HNO-Navigationssoftware

ELEKTROMAGNETISCHE HNO-NAVIGATION

Kick EM bietet elektromagnetische chirurgische Navigation ohne Beeinträchtigung durch eine Infrarot-Sichtlinie bei Nasennebenhöhleneingriffen.

Video abspielen

Kick EM von Brainlab bietet elektromagnetische Navigation für HNO-Chirurgie.
Elektromagnetische HNO-Navigation von Brainlab mit integriertem HD-Endoskop-Video

BENUTZERFREUNDLICHE NAVIGATION

Das elektromagnetische HNO-Navigationssystem erfüllt alle Anforderungen an eine einfache intraoperative Visualisierung während der funktionell endoskopischen Nasennebenhöhlenchirurgie (FESS; Functional Endoscopy Sinus Surgery). Ohne die Notwendigkeit einer Infrarot-Sichtline erhöht sich die Flexibilität beim Setup des EM-Systems im OP. Ein Gelenkarm ermöglicht die optimale Platzierung der Tracking-Einheit in der Nähe des Patientenkopfes. Der Benutzer wird in animierten Arbeitsschritten durch das Setup und die Navigation geführt.

Die HNO-Navigation verbessert die intraoperative Visualisierung auf einem steril abdeckbaren Touch-Display in Full-HD-Auflösung. Durch ein integriertes Endoskop und das kontinuierliche Tracking der chirurgischen Instrumente können Chirurgen die OP-Erfolgsquote durch vollständigere Resektionen erhöhen. Die kleine Patientenreferenz kann entweder per Klebeband oder mit einer einzelnen Schraube an einer Stelle am Schädel angebracht werden, an der Hautverschiebungen unwahrscheinlich sind.

  • Animierte Benutzerführung gewährleistet reibungslosen Ablauf
  • Navigation auf DICOM-Daten, mit oder ohne Planung
  • Gleichzeitige Navigation in unterschiedlichen Datensätzen
  • Kombiniert relevante Details in überlagerten Ansichten
  • Überprüfung von System-Setup und elektromagnetischen Störungen
  • Nahtloser Import aller Elements- und iPlan®-Daten
  • Höhere Präzision und kostengünstigere Behandlungen durch reduzierte Nachoperationsrate
Vollständige Bedienung der elektromagnetischen Brainlab HNO-Navigation über den Pointer

INTRAOPERATIVE POINTER-STEUERUNG

Sterilität und Zeit sind von wesentlicher Bedeutung im OP. Die elektromagnetische HNO-Navigation von Brainlab bietet daher mit dem EM-Pointer eine vollständige Steuerung des Systems direkt vom sterilen Feld aus. Die Dokumentation spielt eine wichtige Rolle bei der Recherche und der Kommunikation zwischen Chirurgen und Patienten. Durch Drücken der Pointer-Taste können Screenshots ganz einfach aufgenommen und gespeichert werden. Die Pointer-Steuerung verfügt darüber hinaus über Funktionen zur Instrumentenkalibrierung, zum Einfrieren der Datensatzansicht und zur Patientenregistrierung.

  • Benutzeroberfläche für Pointer- und Touchscreen-Steuerung
  • Workflow-Funktionen
  • Instrumentenkalibrierung
  • Screenshot-Dokumentation
  • Einfrieren der Datensatzansicht
  • Patientenregistrierung
Schnelle Oberflächenregistrierung mit dem EM-Registrierpointer

EINFACHE REGISTRIERUNG

Die elektromagnetische HNO-Navigation beinhaltet eine präzise, schrittweise Anleitung zur Patientenregistrierung. Mit dem EM-Pointer können CT- und MR-Bilder direkt und einfach registriert werden. Zusätzliche Registrierscans entfallen, da weder Headset noch Marker erforderlich sind. Der Chirurg kann mithilfe der Remote-Funktionalität des EM-Pointers alle Registrierungsschritte absolvieren, ohne den Navigationsbildschirm zu berühren.

  • Schnelle Oberflächenregistrierung mit dem EM-Pointer
  • Anatomische Landmarken-Registrierung
  • Halbautomatische Donut-Marker-Erkennung
  • 3D-Anzeige von Patientendaten zur Erkennung des Registrierbereichs
  • Automatische 3D-Schwellenwerte für optimierte Registrierungsergebnisse
  • Visuelle und akustische Informationen zum Registrierstatus
Einfache Integration von Dritthersteller-Instrumenten, z. B. Olympus Diego® Elite Multidebrider

ELEKTROMAGNETISCHE INSTRUMENTENNAVIGATION

Mit dem EM-Instrumentenadapter können Instrumente¹ von Brainlab oder Drittherstellern, wie gekrümmte oder gerade Pointer und verschiedene Sauger, in das Navigationssystem integriert werden. Die HNO-Software ermöglicht die Kalibrierung der Instrumentenspitze innerhalb weniger Sekunden, ganz ohne Fußschalter oder Dropdown-Menüs. 

  • Integration von Dritthersteller-Instrumenten mit dem EM-Instrumentenadapter
  • Großes Tracking-Volumen für optimiertes Instrumenten-Tracking
  • Einfache Integration mit wiederverwendbarer Instrumentenreferenz
  • Integration von bis zu drei Instrumenten gleichzeitig
  • Anzeige des Abstands zwischen den navigierten Instrumenten
  • Spezielle Pointer-Spitzen und Sauger von Brainlab für diverse Eingriffe
  • Nahtlose Integration von Multidebriders, z. B. Olympus Diego® Elite Multidebrider®
ENT_NavigationApp_Sect4_v2

ERWEITERTE OPTISCHE HNO-NAVIGATION

Die optische Navigation ist ebenfalls Teil des Brainlab Produktportfolios. Damit genießen HNO-Chirurgen die Freiheit, für jeden einzelnen Eingriff die bevorzugte Tracking-Technologie zu wählen. Für die optische Navigation steht mit Z-touch® eine berührungslose Oberflächenregistrierung zur Verfügung. Der kabellose Laserpointer (Handgerät) ermöglicht eine präzise, einfache und schnelle Registrierung des Patienten. Mithilfe der optischen Adapterklemmen von Brainlab und der Kalibrierungsmatrix für die universelle Instrumentenintegration können rigide Instrumente in die optische Navigation integriert werden, wie z. B. Blakesley-Zangen, Sauger, Microdebrider und Sonden.

  • Wahl zwischen elektromagnetischer und optischer Navigation
  • Navigationsbereit in weniger als drei Minuten
  • Kombinierte Oberflächenregistrierung
  • Anzeige des Abstands zwischen den navigierten Instrumenten
  • Nahtlose Integration von Multidebriders, z. B. Olympus Diego® Elite Multidebrider®

 

1

Instrumentenkompatibilität wird automatisch bei der Kalibrierung verifiziert.