Intraoperativer Ultraschall

ECHTZEITAKTUALISIERUNGEN

Durch die Einbindung von Ultraschallgeräten sind während des Eingriffs aktuelle Patientendaten auf den Neuronavigationssystemen von Brainlab in Echtzeit verfügbar.

 

Integration einer Ultraschallsonde mit Neuronavigation von Brainlab
Kraniale Navigationssoftware von Brainlab mit Ultraschall-Überlagerung

INTRAOPERATIVE ECHTZEITBILDER

Bei neurochirurgischen Eingriffen ändert sich die Situation permanent. Ein präoperativer Datensatz kann aufgrund mehrerer Faktoren bereits wenige Minuten nach OP-Beginn veraltet sein. Intraoperative Datenaktualisierungen sind daher essenziell in der Neurochirurgie. Während es sich bei den meisten präoperativen Bildern um CT- oder MR-Bilder handelt, können Datensätze auch durch intraoperativen Ultraschall aktualisiert werden. Mit der Ultraschallintegration von Brainlab können anatomische Echtzeitbilder direkt mit präoperativen Datensätzen überlagert werden.

  • Mehr Sicherheit durch umfassende Resektionskontrolle und Brain Shift-Information in Echtzeit
  • Ultraschallintegration von Brainlab mit vorhandenen Ultraschallsystemen
  • Neuronavigation mit Darstellung der Sondenposition vereinfacht die Bildinterpretation
  • Kombinierte Ansicht des intraoperativen Ultraschallbildes mit rekonstruierten CT- oder MR-Daten
Auswahl an integrierten Ultraschallsonden

KOMPATIBILITÄT

Alle kompatiblen 2D-Ultraschallsysteme können mithilfe der Ultraschallintegration von Brainlab um 3D-Funktionalität erweitert werden. Mit der offenen Plattform-Technologie von Brainlab erhalten Krankenhäuser mehr Ultraschall-Optionen, da verschiedene Ultraschallsonden von unterschiedlichen Anbietern in das Navigationssystem integriert werden können.

  • Navigation in axialen, koronalen, sagittalen und anderen Rekonstruktionsansichten, basierend auf intraoperativ aufgenommenen Ultraschallbildern
  • Integration 40 verschiedener Sonden von über 10 Herstellern
  • Zu den unterstützten Ultraschallherstellern gehören u. a. BK Medical, Hitachi-Aloka, GE und Toshiba