Textbausteine

Kurzversion

Brainlab entwickelt, produziert und vertreibt softwaregestützte Medizintechnologie und ermöglicht somit eine fortschrittliche, minimal-invasive Patientenbehandlung. Mit Brainlab Technologie lassen sich Behandlungen in den Bereichen Neurochirurgie, Radiochirurgie sowie in anderen chirurgischen Fachdisziplinen optimieren.

Mittlere Version

Brainlab entwickelt, produziert und vertreibt softwaregestützte Medizintechnologie und ermöglicht somit eine fortschrittliche, minimal-invasive Patientenbehandlung.

Mit Brainlab Technologie lassen sich Behandlungen in den Bereichen Neurochirurgie, Radiochirurgie/Radiotherapie, HNO, MKG und Wirbelsäule und Trauma optimieren. Das 1989 in München gegründete Unternehmen hat bereits rund 13300 Systeme in 116 Ländern installiert.

Langversion

Das in München ansässige Unternehmen Brainlab entwickelt, produziert und vertreibt softwaregestützte Medizintechnologie und ermöglicht somit eine fortschrittliche, minimal-invasive Patientenbehandlung.

Die Kernprodukte umfassen informationsgesteuerte Chirurgie, Radiochirurgie, Präzisionsstrahlentherapie, digitale OP-Integration und Informations- und Wissensaustausch. Mit Brainlab Technologie lassen sich Behandlungen in der Radiochirurgie und Radiotherapie sowie in zahlreichen anderen chirurgischen Fachdisziplinen, wie Neurochirurgie, HNO, MKG und Wirbelsäulen- und Trauma-Chirurgie optimieren.

Das 1989 in München gegründete, private Unternehmen hat bereits ca. 13300 Systeme in 116 Ländern installiert. Brainlab beschäftigt rund 1400 Mitarbeiter in 19 Niederlassungen weltweit. Etwa 430 davon sind Forschungs- und Entwicklungsingenieure und wesentlicher Teil des Produktentwicklungsteams.