Newsroom

Adaptive Hybrid Surgery* – Technologie

14. Oktober 2014

RADIOCHIRURGIE ALS LEITFADEN FÜR CHIRURGEN

Wenn es um die nachfolgende radiochirurgische Behandlung bei benignen Schädelbasistumoren geht, fehlt vielen Neurochirurgen das Expertenwissen über Fraktionierungsschemen, Toxizitätsgrenzen usw.

Selbst erfahrene Physiker benötigen in der Regel mehrere Stunden zum Erstellen von Radiochirurgieplänen. Dadurch wird eine präoperative Evaluierung erschwert und die intraoperative Bewertung unmöglich. Ohne einen solchen objektiven Maßstab lässt sich jedoch nur sehr schwer bestimmen, in welchem Umfang eine subtotale Resektion durchgeführt werden sollte, um ein geeignetes radiochirurgisches Zielvolumen zu erhalten.

Wie kann die Radiochirurgie angesichts dieser Herausforderungen als Leitfaden für die Chirurgie dienen? Wie können Neurochirurgen mithilfe von Software intraoperativ entscheiden, ob ein bestimmter Resttumor ein geeignetes radiochirurgisches Zielvolumen darstellt und daher zu einem guten Behandlungsergebnis führt?

In diesem Video erfahren Sie, wie die neue Technologie* von Brainlab diesen Anforderungen gerecht wird und Neurochirurgen bei komplexen Schädelbasiseingriffen wichtige Informationen liefert.

Besuchen Sie uns an unserem CNS-Stand Nr. 542, um weitere Informationen zu erhalten.

* FDA-Zulassung ausstehend