Newsroom

AANS und Brainlab lancieren Radiochirurgie-Patientenregister

16. Mai 2014


Die American Association of Neurological Surgeons (AANS) und Brainlab realisieren gemeinsam eine umfassende Datenbank für das Radiochirurgie-Patientenregister und setzen so einen nationalen Standard für die klinischen Ergebnisse der stereotaktischen Radiochirurgie.

Chicago, 16. Mai 2014 – Die American Association of Neurological Surgeons (AANS), im Auftrag der angeschlossenen Neurosurgery Research and Education Foundation (NREF), und Brainlab Inc. verkündeten heute im Rahmen einer einzigartigen Zusammenarbeit Pläne für die Entwicklung eines bahnbrechenden Patientenregisters.

Das Patientenregister soll einen nationalen Standard für Behandlungen im Bereich stereotaktische Radiochirurgie (SRC) setzen, um Ärzten und Patienten Daten für Behandlungsentscheidungen zur Verfügung zu stellen. Es werden Daten von 30 verschiedenen Standorten gesammelt, die Informationen von Tausenden von Patienten mit Hirnmetastasen, benignen Hirntumoren und arteriovenösen Malformationen (AVM) liefern.

„Durch das wirksame Einsetzen bestimmter Patientendaten hilft uns dieses Patientenregister bei der Ergebnisanalyse und der Ermittlung klinischer Trends“, so der ehemalige AANS-Präsident William T. Couldwell, MD, PhD, FAANS. „Dieses Register geht perfekt einher mit der Mission der AANS, den Bereich Neurochirurgie zu fördern und somit die bestmögliche Patientenversorgung zu gewährleisten.“

Lesen Sie die offizielle Pressemitteilung.