Newsroom

Einfache Interaktion als Erfolgsfaktor in der Neuronavigation

CRANIAL NAVIGATION SOFTWARE VERSION 3.0_350x260
CRANIAL NAVIGATION SOFTWARE VERSION 3.0
22. August 2014

CRANIAL NAVIGATION SOFTWARE VERSION 3.0

Cranial 3.0 kann nahtlos mit den Software-Modulen Brainlab Elements verwendet werden und führt zu einer neuen Benutzererfahrung auf Brainlab Kick®- und Curve -Navigationsplattformen.Durch die minimalistische Benutzeroberfläche in Kombination mit intelligenter Software wird die Benutzerinteraktion stark reduziert. Cranial 3.0 und Elements* sind komplett DICOM-basiert und laufen parallel mit sofortiger Datensynchronisierung, um navigierte Bilddatensätze mit neuen Fusionsergebnissen, SmartBrush®-Objekten oder Trajektorien zu aktualisieren.Durch neue Ansichtsfunktionen kann die Planung optimiert werden. Mit Craniotomy Planning* können Chirurgen mithilfe einer virtuellen Entfernung des Knochendeckels eingezeichnete Objekte durch den Schädel hindurch sehen. Brain Projection ermöglicht die 2D-Oberflächenansicht (Mercator-Projektion) des Gehirns, um die Funktionsbereiche besser bestimmen zu können.Das Head-up-Display der Mikroskopintegration* bietet eine optimierte Visualisierung von Objekten, die in das Okular eingespielt werden. Die neue Funktion zur Ausrichtung an Trajektorien ist eine wichtige Optimierung der erweiterten motorisierten Mikroskopfunktionen.Die neue digitale Ultraschall-Systemintegration* BK Medical Flex Focus sorgt für qualitativ hochwertige Ultraschallbilder in Kombination mit einer automatischen Sondenerkennung für Plug-and-Play-Verbindungen.Angefangen von der Planung und Navigation bis hin zur intraoperativen Bildgebung – Cranial 3.0 verknüpft wichtige Aspekte der Neurochirurgie in einem benutzerfreundlichen Paket.Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Vertreter vor Ort oder unter brainlab.com.*Optional