Newsroom

MultiMetsWhitePaper

Erste klinische Ergebnisse der neuen Automatic Brain Metastases Planning-Software von Brainlab

8. Oktober 2015

KLINISCHE STUDIEN

Radiochirurgie gilt als erste Behandlungsoption bei Patienten mit multiplen Hirnmetastasen, da insbesondere bei jüngeren Patienten die Überlebenszeit verlängert werden kann, wenn die rettenden Maßnahmen schnell ergriffen werden. Die Behandlungsmethoden richten sich nicht mehr nach der Anzahl der Metastasen, sondern nach dem kumulativen Tumorvolumen. Die hypofraktionierte Radiochirurgie hat sich dabei als tragfähige Alternative für Patienten mit hoher Krankheitslast erwiesen.

In der traditionellen Radiochirurgie werden Metastasen einzeln behandelt. Dabei haben höhere Dosisgradienten Vorrang vor der Behandlungseffizienz, da die gesamte Behandlungszeit linear mit der Anzahl der Metastasen skaliert wird. Mit der Automatic Brain Metastases Planning-Software von Brainlab können bis zu zehn Metastasen gleichzeitig behandelt werden, wodurch sowohl die Planqualität als auch die Bestrahlungseffizienz optimiert werden.

Erfahren Sie mehr.