Newsroom

Neurochirurgische Entwicklungen bei der Behandlung hochgradiger Gliome

2. November 2016

ENTDECKEN SIE MIT DER TECHNOLOGIE VON BRAINLAB NEUE BEHANDLUNGSMETHODEN FÜR PATIENTEN MIT REZIDIVEN

Der Novalis® Circle lädt Sie anlässlich der 21. Jahrestagung und des Weiterbildungstags der Society for Neuro-Oncology (SNO) zu einem Symposium in Scottsdale ein. Unsere Veranstaltung findet am Freitag, den 18. November von 17:30 bis 19:30 Uhr im Dorado Room des Fairmont Princess Hotels statt.

Die Brainlab Planungslösungen für Neuronavigation und Radiochirurgie sind Teil der Standardbehandlung bei Patienten mit hochgradigen Gliomen. Mithilfe von Softwarelösungen können neue Behandlungsstrategien bei wiederkehrenden oder progressiven Krankheiten entwickelt werden. Die wissenschaftliche Community Novalis Circle legt den Fokus dabei auf Nachbehandlungsmethoden.

Unsere Expertengruppe präsentiert neue Tools zur Ermittlung des Behandlungserfolgs und erforderlicher Therapiewechsel sowie neue Lösungsansätze zur Integration von Immuntherapie oder zielgerichteter intrazerebraler Therapie. Folgende Redner sind auf dem Symposium* vertreten:

Dr. Orin Bloch, M.D., Northwestern Memorial Hospital, spricht über den klinischen Vorteil Rezidiv-bedingter Impfstoffe, die zum Auslösen einer Immunreaktion eingesetzt werden. Die Datenauswertung seiner Testphase II/III wird mit dem Mehrwert aus Neuronavigation, Mapping und Intraoperative Structure Update im Kontext von Nachbehandlungen besprochen.

Dr. Andrew Brenner, M.D., University of Texas, San Antonio, referiert über die Vorteile zielgerichteter Wirkstoffe und präsentiert seine Ergebnisse der Testphase I/II. Da die verwendeten Wirkstoffe die Blut-Hirn-Schranke nicht passieren können, erfolgt die Planung und direkte Verabreichung ins Gehirn unter Einsatz von Technologie. Als Teil seiner konvektionsoptimierten Navigationstechnik stellt Dr. Brenner die Methodik zur Auswahl der geeignetsten Trajektorie sowie zur Planung der Wirkstoffverabreichung vor.

Dr. Yael Mardor, PhD, Sheeba Medical Center, referiert über den Behandlungserfolg bei Gliomen unter Verwendung von MRTs mit verzögerter Kontrastmittel-Extravasation. Ihre Arbeit ist insbesondere hinsichtlich multidisziplinärer Behandlungsparadigmen für hochgradige Gliome sowie für die Neuroonkologie von großem Interesse.

Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten und sich zu registrieren.

 

*Die in diesen Präsentationen enthaltenen Informationen spiegeln ausschließlich die Meinung der Referenten wider und wurden nicht von Brainlab erstellt.