Newsroom

Gleichmäßige Saugfunktion mit navigierter Einweg-Biopsienadel

23. Februar 2017

NEUES DESIGN FÜR VERBESSERTE HANDHABUNG

Die Einweg-Biopsienadel wurde zur navigierten Entnahme von Gewebeproben bei rahmenlosen Eingriffen in der Neurochirurgie entwickelt. Das neue, durchdachte Design führt zu einer erhöhten Sicherheit, während die vorkalibrierte Geometrie eine sofortige Navigation ermöglicht.

Der neue Durchmesser und das verbesserte Material des O-Rings sorgen für eine robustere Abdichtung. Dies führt zu einer stabileren Niederdruckstufe und einer erhöhten Saugqualität. Eine kleinere 3-ml-Spritze erleichtert die Handhabung, während der Luer-Lock-Adapter dem Aufbau mehr Stabilität verleiht. Die einsetzbare Biopsielänge von 150 mm und das 10 mm große Biopsiefenster wurden optimiert für Hirnbiopsien.

„Ich arbeite schon seit acht Jahren mit der Biopsienadel,“ so PD Dr. J. Gempt, Oberarzt an der Neurochirurgischen Klinik der Technischen Universität München am Klinikum rechts der Isar in München. „Die neu designte Biopsienadel verfügt über eine exzellente Saug- und Abdichtungsfunktion, sogar im Vergleich zum Vorgängermodell. Sie kann ganz einfach mit dem VarioGuide kombiniert werden und erhöht das Vertrauen während Hirnbiopsien.“

Mit dem Brainlab VarioGuide® können Chirurgen geplante Trajektorien in weniger als einer Minute anvisieren. Dieser universelle Instrumentenhalter führt mittels einer geprüften passiven Marker-Navigationstechnologie durch Biopsieverfahren, Shunt-Platzierungen und Endoskop-Ausrichtungen.

In diesem Demovideo  erfahren Sie, wie die navigierte Biopsienadel mit dem VarioGuide eingesetzt wird.