Elements Softwareapplikationen

Automatisierung
& Standardisierung
in der Radiochirurgie

Entdecken Sie mehr

Elements Softwareapplikationen

Automatisierung & Standardisierung
in der Radiochirurgie

Präzise Behandlungsplanungssoftware für Radiotherapie & Radiochirurgie

Alle indikationsspezifischen Elements Behandlungsplanungs-Workflows überzeugen durch Automatisierung. Mit diesen Applikationen werden eine präzisere Definition des Zielvolumens, eine konsistentere radiochirurgische Planung und eine schnellere Dosisapplikation bei geringerer Radiotoxizität ermöglicht.

Vielfältige Applikationen zur Planung und Planungsvorbereitung

Elements
Image Fusion

Wählt automatisch Bildpaare aus, mit unmittelbarer Datenausrichtung, und fusioniert verschiedene Bildmodalitäten, wie CT, MRT (T1, T2, FLAIR, MRA), PET und SPECT.

Elements
Distortion Correction

Korrigiert patientenspezifische Verzerrungen durch eine deformierbare Registrierung, die speziell für den Schädel unter Berücksichtigung der anatomischen Ground Truth entwickelt wurde.

Elements
Anatomical Mapping

Registriert Datensätze zu einem synthetischen Ganzkörper-Patientenmodell, das sich für eine konsistente, hochpräzise Segmentierung an die Bildmodalität anpasst.

Elements
SmartBrush

Hirntumore können schnell, einfach und halbautomatisiert auf verschiedenen Bildmodalitäten eingezeichnet werden, während die Intra- und Interobserver-Variabilität bei der Tumordefinition im Vergleich zum manuellen Einzeichnen minimiert wird.

Elements
Fibertracking

Ergänzt anatomische Bilddaten mit Detailinformationen über die weiße Substanz durch die Verarbeitung von patientenspezifischen Diffusionsbildgebungsdaten, um wichtige Funktionen zu erhalten.

Elements
Image Fusion Angio

Bietet Tools zum Fusionieren und Einzeichnen, um vaskuläre Strukturen zur Behandlung von AVMs zu definieren und die verschiedenen Herausforderungen bei der Fusion von 2D- und 3D-Bildern zu bewältigen.

Elements
Contrast Clearance Analysis

Gibt Einblick in Tumoreigenschaften und unterstützt Ärzt:innen verschiedener klinischer Fachbereiche bei der Evaluierung des Behandlungserfolgs.

Elements
Multiple Brain Mets SRS

Indikationsspezifische Behandlungsplanung mit speziellem Algorithmus, um innerhalb weniger Minuten konsistente, volumetrisch optimierte Radiochirurgie-Pläne mit einem einzigen Isozentrum zu generieren. In Kombination mit ExacTrac können Ärzt:innen mit reduziertem bzw. ohne PTV-Sicherheitssaum planen, um das Normalgewebe optimal zu schonen.

Elements
Cranial SRS

Mit dem indikationsspezifischen Workflow werden komplexe Planungsabläufe für kraniale Indikationen, wie arteriovenöse Malformationen (AVMs), Hypophysenadenome und Vestibularis-Schwannome, vereinfacht. Durch vorlagenbasierte Behandlungsplanung und einen speziellen 4Pi-Algorithmus zur Optimierung der Abstrahlwinkel und Tischpositionen kann die Planqualität verbessert und gleichzeitig MU-Effizienz sichergestellt werden.

Elements
Cranial SRS w/Cones

Diese Software kombiniert chirurgische und radiochirurgische Planung in einem Workflow. Sie wird für die funktionelle Behandlungsplanung eingesetzt (z. B. Trigeminusneuralgie) und verwendet konische Kollimatoren als Behandlungsmodalität, um Pläne mit steilen Dosisgradienten zu erzeugen. DTI Fibertracking und Trajektorienplanung aus dem Brainlab Neurochirurgie-Planungsportfolio sind ebenfalls integriert.

Elements
Spine Curvature Correction

Der spezielle Algorithmus kombiniert Informationen des anatomischen Atlas von Brainlab, um die Steifigkeit und Verformbarkeit der unterschiedlichen Gewebetypen zu berücksichtigen. Anhand dieser Informationen können Abweichungen in den Wirbelsäulenkrümmungen hervorgehoben und korrigiert werden.

Elements
SmartBrush Spine

Erstellt GTV und CTV-Erweiterung und ein zugeschnittenes Spinalkanalobjekt, basierend auf den Richtlinien des internationalen Wirbelsäulenkonsortiums.

Elements
Spine SRS

Der voll automatisierte Workflow wurde für die Behandlung von Wirbelsäulenmetastasen optimiert. Mithilfe des VMAT-Algorithmus wird ein sehr steiler Dosisabfall innerhalb des betroffenen Wirbels zur besseren Schonung der Rückenmarksregion erzeugt. Der Workflow bietet außerdem automatische Konturierung gemäß den Richtlinien des internationalen Wirbelsäulenkonsortiums.

Anpassen der Behandlungspläne an Indikation und Patient:in

Heutzutage haben Patient:innen den Anspruch einer individuellen Behandlung. Brainlab Elements sind auf die Anforderungen jeder einzelnen Indikation abgestimmt, um Ärzt:innen patientenspezifische Behandlungen zu ermöglichen.

Präzisere Definition des Zielvolumens

Durch automatisierte Prozesse für die Bildfusion, Verzerrungskorrektur, Zieldefinition und Segmentierung von Risikoorganen können konsistente, qualitativ hochwertige Behandlungspläne schnell generiert werden, unabhängig von der Benutzererfahrung.

Konsistentere radiochirurgische Planung

Brainlab Elements ermöglichen das effiziente Erstellen konsistenter, präziser Behandlungspläne, die durch das Automatisieren standardisierter Best Practices alle Kriterien erfüllen. Das Ergebnis sind schnelle Behandlungen mehrerer Patient:innen – ohne Qualitätseinbußen.

Höhere Effizienz

Effizienz und ein hoher Patientendurchsatz sind Schlüsselkriterien für jedes Onkologiezentrum. Auch Patient:innen und deren Familien profitieren von weniger Krankenhausbesuchen und einer verkürzten Behandlungszeit.

Indikationsspezifische Brainlab Elements

Diese Softwareapplikationen bieten Lösungen für alle Schritte der radiochirurgischen Behandlung. Mit jeder indikationsspezifischen Elements Applikation können Pläne schnell, konsistent und präzise erstellt werden.

Multiple Hirnmetastasen

Elements Multiple Brain Mets SRS verwendet einen speziellen Algorithmus, der konsistente, volumetrisch optimierte Radiochirurgie-Pläne mit einem einzigen Isozentrum zur Behandlung multipler Metastasen generiert.

Erfahren Sie mehr 

Kraniale Indikationen

Elements Cranial SRS vereinfacht mit einem indikationsspezifischen VMAT-Ansatz komplexe Planungsabläufe für kraniale Indikationen. Durch vorlagenbasierte Behandlungsplanung und einen speziellen 4Pi-Algorithmus zur Optimierung der Abstrahlwinkel und Tischpositionen kann die Planqualität verbessert und gleichzeitig MU-Effizienz sichergestellt werden.

Erfahren Sie mehr 

Kranial vaskulär

Der Cranial Vascular-Workflow wird für das schnelle und umfassende Fusionieren und Einzeichnen intrakranieller vaskulärer Strukturen eingesetzt, einschließlich rahmenloser Koregistrierung diagnostischer 2D-DSA-Projektionen und volumetrischer 3D-Bildgebungsdaten für das Einzeichnen des klinischen Zielvolumens.

Erfahren Sie mehr 

Kranial funktionell

Der Cranial Functional-Workflow kombiniert chirurgische und radiochirurgische Planung in einem Workflow. Cranial SRS w/Cones wird für die funktionelle Behandlungsplanung eingesetzt und verwendet konische Kollimatoren als Behandlungsmodalität, um Pläne mit steilen Dosisgradienten zu erzeugen.

Erfahren Sie mehr 

Wirbelsäulenmetastasen

Mit dem wirbelsäulenspezifischen VMAT-Algorithmus wird ein sehr steiler Dosisabfall innerhalb des betroffenen Wirbels zur besseren Schonung der Rückenmarksregion erzeugt. Elements Spine SRS bietet automatische Konturierung gemäß den Richtlinien des internationalen Wirbelsäulenkonsortiums.

Erfahren Sie mehr 

Nachfolgende Behandlungsbewertung

Contrast Clearance Analysis ist eine MRT-basierte Methode mit verzögerter Kontrastmittel-Extravasation zur Unterscheidung von Regionen mit Kontrastmittelauswaschung und -anreicherung in Datensätzen bei Hirntumor-Indikationen. Die hochauflösenden Analyseergebnisse liefern zusätzliche Informationen, um Ärzt:innen bei der Entscheidungsfindung in verschiedenen klinischen Fachbereichen zu unterstützen.

Erfahren Sie mehr