POSITIONIERUNG UND ZIELKONTROLLE

INTRAFRAKTIONELLE VERIFIZIERUNG

ExacTrac ist ein schnelles und hochgenaues Röntgensystem, das eine detaillierte Tumorvisualisierung sowie nicht-koplanare Positionierung und Überwachung für die stereotaktische kraniale Radiochirurgie bietet.

 

ExacTrac
 
Rahmenloses ExacTrac-Radiochirurgie-System für nicht-invasive SRS-Behandlungen

RAHMENLOSES MASKEN- UND FIXIERUNGSSYSTEM

Das rahmenlose Radiochirurgiesystem ExacTrac ermöglicht hochpräzise Bestrahlungen in einer oder mehreren Fraktionen, unter Verwendung einer patientenfreundlichen Maske für vereinfachte Arbeitsabläufe.

  • Hochpräzise stereotaktische Radiochirurgie durch verbesserte Immobilisierung im kranialen Bereich
  • Reproduzierbare Genauigkeit durch nicht-invasives, stereotaktisches Maskensystem
  • Keine Rotationen um die Quer- und Längsachse durch solides, immobiles Design
  • Kompatibel mit verschiedenen Couch Tops
  • Zeitsparende und patientenfreundliche Behandlung ohne Beeinträchtigung der Genauigkeit
Schnelle, zuverlässige und exakte Bildgebung

SCHNELLE, ZUVERLÄSSIGE UND EXAKTE BILDGEBUNG 

ExacTrac ist ein eigenständiges, raumbasiertes System, mit dem Röntgenbilder im Handumdrehen erstellt werden können, um detaillierte Zielinformationen anhand der inneren Anatomie des Patienten zu erhalten. In Kombination mit dem proprietären 6D-Fusionsalgorithmus liefert es schnelle und hochpräzise Informationen zur Patientenpositionierung.

  • Eigenständiges, raumbasiertes System
  • Schnelle, zuverlässige Röntgenbildaufnahme
  • Präzise, auf Knochenstrukturen basierende Bildfusion
ExacTrac ermöglicht eine effektivere Radiotherapiebehandlung, da die Couch per Fernsteuerung bewegt werden kann

AUTOMATISIERTE PATIENTENPOSITIONIERUNG

Eine wesentliche Anforderung an ein Radiochirurgiesystem ist die genaue und effiziente Positionierung des Patienten vor der Behandlung. ExacTrac bietet die 4D- oder 6D-Ausrichtung mit verschiedenen Robotic-Couches.

  • Ferngesteuerte Couchbewegung, ohne den Behandlungsraum betreten zu müssen
  • Höhere Effizienz der klinischen Workflows durch verkürzte Behandlungszeiten*
  • Unterstützung diverser 6D-Robotic-Couches
Nicht-koplanare Verifizierung

NICHT-KOPLANARE VERIFIZIERUNG

Die stereotaktische Radiochirurgie umfasst die Behandlungsplanung und nachfolgende hochkonformale Bestrahlung, welche oftmals nicht-koplanare Bestrahlungsfelder erfordert, insbesondere bei kranialen Indikationen. ExacTrac kann aufgrund seiner raumbasierten Bauweise die Patientenposition in nicht-koplanaren Winkeln verifizieren, um Einschränkungen bei der raumintegrierten Bildverifikation aufgrund von Couch- oder Gantry-Winkeln zu vermeiden.

  • Interne Verifizierung der Patientenposition
  • Keine Einschränkungen bei Röntgenbildern aufgrund von nicht-koplanaren Bestrahlungsfeldern
  • Keine Abstriche bei der Planungstechnik aufgrund von Beschränkungen bei der raumintegrierten Bildverifikation

*Gevaert, T. et al. Setup Accuracy of the Novalis ExacTrac 6DOF System for Frameless Radiosurgery. Int. J. Radiat. Oncol. Biol. Phys. 82, 6 (2011)