Multiple Brain Mets SRS 

Schnelle Behandlung, gezielte Dosis, innovative Technologie

Mit Elements Multiple Brain Mets SRS lassen sich innerhalb kürzester Zeit konsistente Radiochirurgie-Pläne zur simultanen Behandlung multipler Hirnmetastasen mit einem einzigen Isozentrum erstellen. Die neueste Version verwendet einen patentierten Algorithmus. Er garantiert die Abdeckung des Zielvolumens und optimiert Multileaf-Kollimator-Öffnungen für Konformität und steile Dosisgradienten.

Video abspielen

Kontakt

Für das schnelle Erstellen konsistenter Radiochirurgie-Pläne zur Behandlung von Hirnmetastasen
Schnelles Erstellen hochautomatisierter Pläne zur Behandlung multipler Hirnmetastasen

Konsistente automatische Planung mit höherer Flexibilität

Die Software von Brainlab erstellt Pläne für die effiziente Behandlung multipler Metastasen schnell und konsistent. Nach dem Einzeichnen der Metastasen generiert die Software automatisch und innerhalb weniger Minuten einen volumetrisch optimierten Radiochirurgie-Plan, wodurch sich der klinische Anwender nur noch auf das Überprüfen und Freigeben des Plans konzentrieren muss.

  • Automatische Dosisermittlung basierend auf Tumorvolumen
  • Je nach klinischer Methode sind verschiedene Behandlungsoptionen möglich – von der Radiochirurgie mit Einzelfraktionen bis hin zur stereotaktisch-fraktionierten SRS oder SRT
  • Automatische Auswahl einer Gruppe von Metastasen, inklusive der Deaktivierungsfunktion für Metastasen, die nicht mit einem einzigen automatisierten Isozentrum behandelt werden sollen (d. h. einfaches Clustering regionaler Subgruppen)
  • Mit der Isodosislinien-Verschreibung kann der Benutzer die gewünschte Maximaldosis innerhalb des Zielvolumens kontrollieren
  • Zusätzliche Bögen können effektiv pro Metastase ausgewählt werden
  • Erweiterter Bearbeitungsmodus, um relevante klinische und Setup-Parameter während der Planung anzupassen
Elements Multiple Brain Mets SRS erstellt automatisch Pläne mit hochkonformalen Strahlendosen bei gleichzeitiger Reduzierung der Dosis in den übrigen Hirnregionen

Optimierte hochkonformale Dosis

Elements Multiple Brain Mets SRS verfügt über einen patentierten Algorithmus, der bis zu zehn Bögen bei maximal fünf Couchpositionen verwendet. Jeder Bogen appliziert automatisch die Dosis an eine Subgruppe von Metastasen. Wenn sich zwei Metastasen direkt hintereinander und in einer Linie mit der Lamellenbewegung befinden, fügt die Software einen weiteren Bogen in entgegengesetzter Richtung zur Behandlung der zweiten Metastase hinzu. Durch dieses Verfahren werden optimierte konformale Bestrahlungen ermöglicht, während die Dosis in den übrigen Hirnregionen gleichzeitig reduziert wird.

  • Hochkonformale Bestrahlung durch optimierte Multileaf-Kollimator-Öffnungen und Kollimator-Winkel
  • Ausführliche Bewertung der Dosisverteilung auf die einzelnen Metastasen
  • Monte-Carlo-Optimierung zusätzlich zur Pencil-Beam-Optimierung
  • Automatische 3D-Visualisierung der individuellen Tumor-Dosisapplikation und der halbierten IDL-Dosis
  • 3D-Visualisierung der globalen Dosisprojektion für die Evaluierung der Gesamtdosis im Normalgewebe
  • Berechnungen des individuellen Konformitätsindex für jede Metastase
Gleichzeitige Erstellung von Radiochirurgie-Plänen für die effiziente Behandlung von mehreren Hirnmetastasen

Schnelle und effiziente Bestrahlung

Die heutigen Verfahren bieten radiochirurgische Behandlungen ausschließlich bei Patienten mit einer Metastase an. Bei multiplen Metastasen nimmt die Zeit proportional zur Anzahl des Zielvolumens zu. Die Elements Multiple Brain Mets SRS Software ermöglicht eine zeitsparende Behandlung mit Monitoreinheiten bei gleichzeitiger Reduzierung der Dosis im gesunden Gewebe. Die Bestrahlungs- und Planungszeit kann selbst bei multiplen Hirnmetastasen stark reduziert werden.

  • Behandlung multipler Metastasen ohne erneute Positionierung des Patienten
  • Vorwärts- und Rückwärtsbewegung der Bögen bei derselben Couchposition, wodurch Metastasen mit dem ersten oder zweiten Bogen abgedeckt werden
  • Dosisgradienten-Optimierung für eine verbesserte Schonung des Normalgewebes
  • Schonung der Risikoorgane (OAR) mit minimalem Planungsaufwand
Erstellt effiziente Radiochirurgie-Pläne, sogar für hypofraktionierte Behandlungen

Mögliche Hypofraktionierung 

Mit Elements Multiple Brain Mets SRS können Ärzte hypofraktionierte Behandlungen durchführen. Heutigen Behandlungsverfahren zufolge sollte die Einzelfraktionsdosis bei großen Metastasen oder kombinierten Metastasenvolumen verringert werden. Diese Software ermöglicht eine effiziente Radiochirurgie-Planung und Bestrahlung, wobei gleichzeitig die Dosis auf das Normalgewebe reduziert wird. So entstehen neue Optionen für höhere Metastasenvolumen und sogar für hypofraktionierte Behandlungen. Mit Automatic Brain Metastases Planning erhalten Sie folgende Möglichkeiten:

  • Hypofraktionierte Behandlungen multipler Zielvolumen
  • Höhere biologisch-effektive Dosis bei gleichzeitiger Reduzierung des Nekrose-Risikos
  • Mögliche Reoxygenierung des Tumors zwischen den Fraktionen
Das ExacTrac X-Ray-Positionierungs- und Überwachungssystem unterstützt die Behandlungsplanung multipler Hirnmetastasen mit der Elements Software

Einfache Implementierung mit ExacTrac 

Eine große Herausforderung stellt die korrekte Patientenpositionierung dar, wenn sich das Isozentrum außerhalb der Läsion befindet. Die Behandlung aller Metastasen erfolgt unter lediglich einem einzigen Isozentrum, was eine signifikante Verkürzung der Behandlungszeit zur Folge hat. Durch den Einsatz von bis zu fünf Tischpositionen, bleibt hierbei weiterhin eine hohe Konformität der Dosis gewährleistet. Aus diesem Grund ist die Behandlung multipler Metastasen mit Brainlab ExacTrac® Robotic unerlässlich.

  • Mithilfe der ExacTrac Robotic-Positionierung können Winkelabweichungen beseitigt werden, die möglicherweise zu einer unvollständigen Abdeckung des Zielvolumens und einem schlechteren Konformitätsindex führen
  • Interne Verifizierung der Patientenposition, unabhängig vom Couch- und Gantry-Winkel
  • ExacTrac kann auch bei nicht-koplanaren Couch-Winkeln und während der Dosisapplikation fehlerhafte Ausrichtungen des Patienten feststellen
  • Vollständiger stereotaktischer Workflow, einschließlich punktgenauer Behandlung und Positionierung