Are you in ? Do you want to visit our website in another language?

etd_rt_overview_image_update_16x9_varian_novalis4k-1-scaled

Radiochirurgie- Produkte

Brainlab ist seit über drei Jahrzehnten eines der führenden Unternehmen im Bereich Präzisionsstrahlentherapie und Stereotaktische Radiochirurgie (SRS). Angesichts der großen Herausforderungen im Bereich SRS ist Brainlab von einem uniformen Behandlungsplanungssystem zu maßgeschneiderten Software-Applikationen für die Konturierung und Dosisplanung übergegangen, die das aktuelle Portfolio sinnvoll ergänzen.

Automatisierte, intelligente und indikationsspezifische Applikationen

Brainlab Elements lassen sich individuell an die klinischen Bedürfnisse anpassen, verwenden Standard-Schnittstellen und können mit vielen unterschiedlichen Arbeitsabläufen sowie Bestrahlungs- und Positionierungssystemen eingesetzt werden.

  • Mit Elements Cranial SRS können standardisierte Radiochirurgiepläne für komplexe kraniale Indikationen innerhalb kürzester Zeit erstellt werden. Durch Verwendung eines 4π-Optimierungsalgorithmus ist eine schnelle Planung und Dosisapplikation möglich, ohne dabei an Behandlungsqualität einzubüßen.

  • Mit Elements Multiple Brain Mets SRS werden Behandlungspläne einfach und flexibel erstellt, um mehrere Metastasen in einer Sitzung bei geringerer Radiotoxizität und mit erhöhter Effizienz zu behandeln.

  • Elements Contrast Clearance Analysis hilft bei der Darstellung von Hirnregionen mit hoher und niedriger vaskulärer Aktivität. Dies erleichtert die chirurgische Entscheidungsfindung bei den meisten Hirntumorbehandlungen.

  • Elements Spine SRS bietet klinische Effizienz bei der Planung, einschließlich optimierter elastischer Co-Registrierung von MR und CT in komplexen Regionen, eine konsistente und standardisierte Definition des Zielvolumens sowie präzise Dosisberechnungen mit Monte Carlo.

Positionierung und Monitoring

ExacTrac Dynamic ermöglicht eine exakte Patientenpositionierung und somit eine genaue Zielkontrolle sowie die Überwachung intrafraktioneller Patientenbewegung. Dadurch können Ärzt:innen bei ihren Patient:innen der Cranial & Spinal SRS und SBRT (Stereotactic Body Radiation Therapy; stereotaktische Strahlentherapie) eine schnelle und genaue IGRT (Image-Guided Radiation Therapy; bildgestützte Radiotherapie) durchführen. Das System adressiert zahlreiche verschiedene klinische Anforderungen. Mit unserem Workflow Deep Inspiration Breath Hold (DIBH; Bestrahlung in tiefer Einatmung) können extrakranielle Indikationen wie Brustkrebs behandelt werden. Unser Workflow zur Überwachung implantierter Marker wird für die Behandlung von Prostatakrebs-Patienten eingesetzt. Der Workflow Lung Motion Management1 ermöglicht die nicht-invasive Behandlung von Lungenläsionen durch präzise Überwachung der Tumorbewegung und die Bestrahlung in einem definierten Bereich des Atemzyklus.

Exzellente radiochirurgische Behandlungen

Das Hauptaugenmerk von Brainlab liegt weiterhin auf konsistenten Behandlungen und dem Zugang zu modernster medizinischer Versorgung. Aus diesem Grund hat Brainlab das  Novalis Certified-Programm initiiert, um die Sicherheit und Qualität von Radiochirurgieprogrammen angesichts immer komplexer werdender Behandlungen sicherzustellen. Krankenhäuser erhalten diese Zertifizierung nach erfolgreicher Teilnahme an einem externen Audit durch die unabhängige Novalis Circle-Expertengruppe. Brainlab Kunden können dem Novalis Circle beitreten, einem globalen Netzwerk von Ärzt:innen, die sich der Weiterentwicklung im Bereich Radiochirurgie widmen. Das Kommunikations- und Kooperationsnetzwerk fördert die Entwicklung neuer Ideen und optimierter Therapien, die die Behandlung von Krebs auch weiterhin grundlegend verändern werden.

Digitalisierung und Analyse klinischer Daten

Brainlab unterstützt die statistische Auswertung von Daten mithilfe des SRS Patientenregisters, um verschiedene Muster in großen Datenmengen zu erkennen und daraus Wissen zu gewinnen. In Zusammenarbeit mit der American Association of Neurological Surgeons (AANS) sollen mit dem Patientenregister nicht nur Benchmarks in der Radiochirurgie erstellt, sondern außerdem statistische Daten eingesetzt werden, um klinische Entscheidungen und die medizinische Versorgung voranzutreiben.

  1. Kommerziell nicht verfügbar.