Are you in %country%? Do you want to visit our website in another language?

¿Está en España? ¿Desea ver nuestra página web en otro idioma?

Вы находитесь в %country%? Открыть наш сайт на другом языке?

Êtes-vous en France ? Aimeriez-vous visiter notre site Web dans une autre langue ?

日本にいますか 私たちのウェブサイトを別の言語で訪問したいですか?

Befinden Sie sich in %country%? Möchten Sie unsere Website in einer anderen Sprache anzeigen?

Você esta no %country%? Deseja visitar nosso site em outro idioma?

您在中国吗? 您是否想访问我们其他语言版本的网站?

Privacy Policy – Recruiting

Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber

Wir freuen uns, dass Sie sich für uns interessieren und sich für eine Stelle in unserem Unternehmen bewerben oder beworben haben. Wir möchten Ihnen nachfolgend gerne Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Bewerbung erteilen.

Wer ist für Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrecht ist die

Brainlab AG, Olof-Palme-Straße 9, 81829 München,

Brainlab Corporate Services GmbH, Olof-Palme-Straße 9, 81829 München,

Brainlab, Inc. 5 Westbrook Corporate Center, Suite 1000, Westchester, IL 60154, USA

Brainlab Ltd., 35 Efal Street, Petach-Tikya 4951132, Israel

Brainlab K.K., Tamachi East Bldg 2F, 3-2-16 Shibaura, Minato-ku, Tokyo 108-0023, Japan

Sie finden weitere Informationen zu unserem Unternehmen, Angaben zu den vertretungsberechtigten Personen und auch weitere Kontaktmöglichkeiten in unserem Impressum unserer Internetseite: https://www.brainlab.com/de/informationen-zum-unternehmen/

Welche Daten von Ihnen werden von uns verarbeitet? Und zu welchen Zwecken?

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesendet haben, um Ihre Eignung für die Stelle (oder ggf. andere offene Positionen in unseren Unternehmen) zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen. Es erfolgt keine ausschließlich automatisierte Entscheidungsfindung.

Auf welcher rechtlichen Grundlage basiert das?

Die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten in diesem Bewerbungsverfahren ist in erster Linie die Begründung des Arbeitsverhältnisses.  In Deutschland ist diese gesetzliche Grundlage in § 26 BDSG geregelt. Danach ist die Verarbeitung der Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind.

Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Verteidigung gegen Rechtsansprüche erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung auf Basis der Voraussetzungen von Art. 6 DSGVO, insbesondere zur Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erfolgen. Unser Interesse besteht dann in der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen.

Es besteht keine gesetzliche oder vertraglich Pflicht zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten. Sie können jedoch nicht bei dem Auswahlverfahren berücksichtigt werden, wenn Sie keine personenbezognen Daten bereitstellen möchten.

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Daten von Bewerberinnen und Bewerbern werden im Falle einer Absage nach 6 Monaten gelöscht.

Für den Fall, dass Sie einer weiteren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zugestimmt haben, werden wir Ihre Daten in unseren Bewerber-Pool übernehmen. Dort werden die Daten nach Ablauf von zwei Jahren gelöscht.

Sollten Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens den Zuschlag für eine Stelle erhalten haben, werden die Daten aus dem Bewerberdatensystem in unser Personalinformationssystem überführt.

An welche Empfänger werden die Daten weitergegeben?

Wir nutzen für den Bewerbungsprozess den spezialisierten Software-Anbieter SmartRecruiters. Dieser wird als Dienstleister für uns tätig und kann im Zusammenhang mit der Wartung und Pflege der Systeme ggf. auch Kenntnis von Ihren personenbezogenen Daten erhalten. Wir haben mit diesem Anbieter einen sog. Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, der sicherstellt, dass die Datenverarbeitung in zulässiger Weise erfolgt.

Ihre Bewerberdaten werden nach Eingang Ihrer Bewerbung von der Personalabteilung gesichtet. Geeignete Bewerbungen werden dann intern an die Abteilungsverantwortlichen für die jeweils offene Position weitergeleitet. Dann wird der weitere Ablauf abgestimmt. Im Unternehmen haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die dies für den ordnungsgemäßen Ablauf unseres Bewerbungsverfahrens benötigen.

Werden meine Daten in Länder außerhalb der Europäischen Union übermittelt?

Länder außerhalb der Europäischen Union (und des Europäischen Wirtschaftsraums “EWR”) handhaben den Schutz personenbezogener Daten anders als Länder innerhalb der Europäischen Union. Wir nutzen auch Dienstleister in Drittländern außerhalb der Europäischen Union, um Ihre Daten zu verarbeiten. Es gibt derzeit keine Entscheidung der EU-Kommission, dass diese Drittländer im Allgemeinen ein angemessenes Schutzniveau bieten.

Wir haben daher besondere Maßnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass Ihre Daten in Drittländern genauso sicher verarbeitet werden wie innerhalb der Europäischen Union. Wir schließen die von der Kommission der Europäischen Union vorgesehenen Standard-Vertragsklauseln mit Dienstleistern in Drittstaaten ab. Diese Klauseln bieten angemessene Garantien für den Schutz Ihrer Daten bei Dienstleistungsanbietern in Drittstaaten.

Ihre Rechte als „Betroffene“

Sie haben das Recht auf Auskunft über die von uns zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten.

Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir dann ggf. Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.

Ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht.

Ferner haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Gleiches gilt für ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

Unser Datenschutzbeauftragter

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten für unser Unternehmen benannt.

Sie erreichen diesen wie folgt:

Intersoft Consulting Services AG
Nicolas Kötter
Beim Strohhause 17
200097 Hamburg

E-Mail: [email protected]

Sollten  Sie Fragen oder Anmerkungen zum Datenschutz haben, können Sie sich per E-Mail an die folgende Adresse wenden: [email protected]

Beschwerderecht

Sie haben das Recht, sich über die Verarbeitung personenbezogenen Daten durch uns bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren.

Data protection information for applicants

We are pleased that you are interested in us and that you have applied or are applying for a position in our company. In the following we would like to provide you with information on the processing of your personal data in connection with your application.

Who is responsible for data processing?

Responsible in the sense of the data protection law is Brainlab.

This Data Protection Notice applies to all of the following companies:

Data controller

The data controller within the meaning of the data protection law is:

Brainlab AG, Olof-Palme-Straße 9, 81829 München,

Brainlab Corporate Services GmbH, Olof-Palme-Straße 9, 81829 München,

Brainlab, Inc. -5 Westbrook Corporate Center, Suite 1000, Westchester, IL 60154, USA

Brainlab Ltd., 35 Efal Street, Petach-Tikya 4951132, Israel

Brainlab K.K., Tamachi East Bldg 2F, 3-2-16 Shibaura, Minato-ku, Tokyo 108-0023, Japan

You will find further information about our company, details of the persons authorised to represent us and also further contact details in our imprint on our website: https://www.brainlab.com/corporate-information/

Which of your data are processed by us? And for what purposes?

We process the data that you have sent us in connection with your application in order to check your suitability for the position (or other open positions in our companies, if applicable) and to carry out the application procedure. There is no exclusively automated decision making process.

On what legal basis is this based?

The legal basis for processing your personal data in this application procedure is primarily the establishment of the employeement.  In Germany this legal basis is regulated in § 26 BDSG. According to this, the processing of data required in connection with the decision to establish an employment relationship is permissible.

Should the data be required after the application procedure has been completed, if necessary to defend against legal claims, data may be processed on the basis of the requirements of Art. 6 GDPR , in particular to safeguard legitimate interests in accordance with Art. 6 Para. 1 letter f) GDPR. Our interest then consists in the assertion or defence of claims.

There is no legal or contractual obligation to provide personal data. However, if you do not wish to provide personal data, you cannot be considered for the selection procedure.

How long is the data stored?

Data of applicants will be deleted after 6 months in case of a cancellation.

In the event that you have agreed to further storage of your personal data, we will transfer your data to our pool of applicants. There the data will be deleted after two years.

If you have been awarded a job during the application procedure, the data from the applicant data system will be transferred to our personnel information system.

To which recipients will the data be forwarded?

We use the specialized software provider SmartRecruiters for the application process. This company acts as a service provider for us and may also obtain knowledge of your personal data in connection with the maintenance and servicing of the systems. We have concluded a so-called data processing agreement according to Art. 28 GDPR  with this provider, which ensures that data processing is carried out in a permissible manner.

Your applicant data will be reviewed by the personnel department after receipt of your application. Suitable applications are then forwarded internally to the departmental managers responsible for the vacant position. The rest of the process is then coordinated. Within the company, only those persons who need access to your data for the proper processing of our application procedure have access to it.

Will my data by transferred to countries outside the European Union?

Countries outside the European Union (and the European Economic Area “EEA”) handle the protection of personal data differently from countries within the European Union. We also use service providers located in third countries outside the European Union to process your data. There is currently no decision by the EU Commission that these third countries generally offer an adequate level of protection.

We have therefore taken special measures to ensure that your data are processed in third countries as securely as within the European Union. We concluded the EU Standard Contract Clauses  provided by the Commission of the European Union with service providers in third countries. These clauses provide appropriate guarantees for the protection of your data with service providers in third countries.

Your rights as a subject of data

You have the right to be informed about the personal data we process about you.

In the case of a request for information that is not made in writing, we ask for your understanding that we may then require you to provide evidence that proves that you are the person you claim to be.

Furthermore, you have the right to correction or deletion or to restriction of processing, as far as you are legally entitled to do so.

Furthermore, you have the right to object to the processing within the scope of the statutory provisions. The same applies to a right to data transferability.

Our data protection officer

We have appointed a data protection officer for our company.

You can reach them at:

Intersoft Consulting Services AG
Nicolas Kötter
Beim Strohhause 17
200097 Hamburg

E-mail: [email protected]

If you have any questions or comments concerning data protection, you can contact us by email at the following address: [email protected]

Right to appeal

You have the right to complain about the processing of personal data by us to a data protection supervisory authority.