Newsroom

Adaptive Hybrid Surgery erhält FDA-Zulassung

22. Dezember 2014

DIE RICHTIGE BALANCE ZWISCHEN CHIRURGISCHEM RISIKO UND RADIOCHIRURGISCHER TOXIZITÄT

Brainlab hat die 510(k)-Zulassung für seine innovative Adaptive Hybrid Surgery-Software erhalten. Nach erfolgreichem klinischem Einsatz in verschiedenen internationalen Märkten ist Adaptive Hybrid Surgery jetzt auch in den USA erhältlich.

Adaptive Hybrid Surgery richtet sich in erster Linie an Neurochirurgen, die bei multidisziplinären Behandlungen von Schädelbasistumoren zwischen chirurgischem Risiko und radiochirurgischer Toxizität abwägen müssen. Mithilfe einer vollständigen Palette an automatisierten Tools können Neurochirurgen zu jedem beliebigen Zeitpunkt während der Planung und Durchführung von chirurgischen Resektionen eine Analyse adjuvanter Radiochirurgie erstellen.

  • Sofortige Durchführbarkeitsanalyse von adjuvanter Radiochirurgie
  • Vollständiger Behandlungs-Workflow von der Planung bis zur intraoperativen Entscheidungsfindung
  • Unterstützung der interdisziplinären Zusammenarbeit
  • Vorab-Integration der Radiochirurgie, um späte Patientenüberweisungen und eingeschränkte Behandlungsoptionen zu vermeiden

Klicken Sie hier, um mehr über Adaptive Hybrid Surgery zu erfahren.