Nachhaltigkeit bei Brainlab

ÖKOLOGISCHES ENGAGEMENT

Brainlab ist Teil der globalen Gesellschaft und nimmt seine Verantwortung ihr gegenüber ernst. Es wurden verschiedene Schritte unternommen, um Brainlab nach ökologischen Gesichtspunkten zu optimieren. Auch die Mitarbeiter werden dazu angehalten, ihre tägliche Arbeit so umweltfreundlich wie möglich zu gestalten.

Sustainability_Header_20160202

Gemeinsam ziehen wir an einem Strang

Unser oberstes Ziel sind Integrität in unseren Geschäftsbeziehungen sowie ökologisch nachhaltige und sichere Verfahren, um die Umwelt, unsere Mitarbeiter, unsere Kunden, deren Patienten sowie die Gemeinschaft im Allgemeinen zu schützen.

Zur Erreichung dieses Ziels hat Brainlab ein zertifiziertes Umweltmanagementsystem nach ISO 14001 eingeführt, das von TÜV Süd zertifiziert wurde. 

Die ISO-Norm 14001 ist ein international anerkannter Standard, mit dem Kriterien für ein effizientes und effektives Umweltmanagementsystem festgelegt werden. Der Schwerpunkt liegt dabei auf einer kontinuierlichen Verbesserung der Umweltleistung eines Unternehmens sowie der Einhaltung von Umweltauflagen.

Das Umweltmanagementsystem von Brainlab beinhaltet diverse Programme, die sich aus den firmeninternen Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien ableiten. Diese finden Sie hier.

Die Programme umfassen folgende Ziele:

  • Verringerung des Ressourcenverbrauchs
  • Verbesserung des Recycling- und Abfallmanagements
  • Förderung umweltfreundlicher Produktgestaltung
  • Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen
  • Gewährleistung der Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter

 

Die neue Brainlab Firmenzentrale wurde nach LEED (Leadership in Energy and Environmental Design) zertifiziert. Diese Zertifizierung gilt weltweit als Maßstab für die Planung und Errichtung nachhaltiger, ökologischer Gebäude.

Weitere Informationen zum Brainlab Umweltprogramm finden Sie hier.

Umgang mit Gefahrstoffen

Umgang mit Gefahrstoffen

Brainlab hat Prozesse und Standards zur Vermeidung des Gebrauchs von Gefahrstoffen implementiert. So können Umweltbelastungen reduziert und die menschliche Gesundheit geschützt werden.

Brainlab legt großen Wert auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz und erwartet dies auch von seinen Lieferanten. Die Lieferanten, einschließlich derer, die sich außerhalb der Europäischen Union befinden, müssen sowohl die geltenden gesetzlichen Anforderungen als auch die internen Spezifikationen erfüllen.

 

REGISTRIERUNG, BEWERTUNG, ZULASSUNG UND BESCHRÄNKUNG VON CHEMIKALIEN (REACH)

REACH (Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemicals) ist die europäische Chemikalienverordnung, die in Kraft trat, um die menschliche Gesundheit und die Umwelt vor den Risiken zu schützen, die durch den Einsatz von Chemikalien entstehen können.

Die Identifizierung eines Stoffs als besonders besorgniserregend und seine Aufnahme in die REACH-Kandidatenliste bringt bestimmte rechtliche Verpflichtungen für die Importeure, Produzenten und Lieferanten von Erzeugnissen mit sich, die einen solchen Stoff enthalten. Brainlab fordert seine Zulieferer daher auf, aufzulisten, ob und in welchem Ausmaß Stoffe von der REACH-Kandidatenliste in ihren Produkten enthalten sind. Weitere Informationen zu den REACH-Prozessen bei Brainlab sowie produktspezifische Angaben erhalten Sie hier.

Richtlinie über Elektro- und Elektronik-Altgeräte (WEEE)

Richtlinie über Elektro- und Elektronik-Altgeräte (WEEE)

Die Richtlinie 2012/19/EU über Elektro- und Elektronik-Altgeräte (WEEE-Richtlinie; Waste Electrical and Electronic Equipment) beinhaltet die notwendigen Maßnahmen zur Vermeidung oder Verringerung der schädlichen Auswirkungen, die bei der Erzeugung und Bewirtschaftung von Abfällen entstehen, um die Umwelt und die menschliche Gesundheit zu schützen.

Mit zunehmendem technischem Fortschritt werden die Lebenszyklen von elektrischen Geräten immer kürzer. Die ersetzten, mit hochwertigen Ressourcen entwickelten Produkte werden zu Elektronikabfällen und können eine Gefahr darstellen, wenn sie unsachgemäß entsorgt werden.

Brainlab befolgt den Grundsatz der Nachhaltigkeit von Verbrauch und Produktion und vermeidet so die Erzeugung unnötiger Elektro- und Elektronik-Altgeräte. Die Medizintechnikprodukte von Brainlab werden unter Berücksichtigung von Reparaturen, Upgrades, Wiederverwertungen, Demontagen und Recyclingverfahren entwickelt, um Patienten und Ärzten auf der ganzen Welt den Zugang zu einer besseren medizinischen Versorgung zu erleichtern.

Brainlab ist bei der „stiftung ear“ (Stiftung Elektro-Altgeräte Register) mit der Nummer WEEE-Reg.-Nr. DE: 15147063 registriert.

Brainlab empfiehlt, Elektronikabfälle medizinischer elektrischer Geräte zu recyceln und ordnungsgemäß zu entsorgen. Weitere Informationen zur Entsorgung der Produkte von Brainlab erhalten Sie in den allgemeinen Verkaufsbedingungen, vom Kundendienst und/oder den zuständigen örtlichen Behörden.

Priorisierung von LED-Lampen in gemeinsamen Räumen

Umweltschutz am Arbeitsplatz

Gebäudeausstattung

  • LEED-Gold-Zertifizierung der neuen Firmenzentrale
  • Priorisierung von LED-Lampen in gemeinsamen Räumen
  • Öko-Energie vom lokalen Energieversorger
  • Energiesparende, an die Temperaturunterschiede des Gebäudes angepasste Heizungs- und Klimaanlagen
  • Bewegungsgesteuerte Beleuchtung auf Toiletten und in gemeinsamen Räumen
  • Die Anleitung „Green Guide for the Office“ von Brainlab mit Tipps zum Energiesparen bei der Beleuchtung und bei PCs sowie mit Entsorgungshinweisen, Druckempfehlungen usw.
  • Recycelte Papiertücher
  • Wassersparende WC-Spülungen
  • Verwendung umweltfreundlicher Reinigungsprodukte
  • Anweisung an das Sicherheitspersonal, Monitore beim nächtlichen Rundgang auszuschalten
  • Recycling von: Metall, Elektronik, Karton, Holzpaletten
Digitale Newsletter, die an mehrere tausend Kontakte versendet werden

Informationstechnologie

  • Digitales Marketing und E-Newsletter an Tausende von Kontakten, um den Papierverbrauch und Versandkosten zu reduzieren
  • Elektronische Unterschriften
  • Kommunikation nach dem Motto „Think before you print“
  • „FollowMe“-Druckkonzept: es wird nur gedruckt, was wirklich benötigt wird; beidseitiger Druck als Standardeinstellung

 

 

Büromaterial

  • Verwendung von Recyclingpapier, umweltfreundlichem Klebstoff, lösungsfreien Markern
  • Verwendung von Archivboxen für die externe Archivierung anstelle von Ordnern; Ordner werden wiederverwendet
Shuttle-Service zwischen dem Unternehmenshauptsitz bei München und der U-Bahn-Station

TRANSPORT

  • Weniger Geschäftsreisen durch Remote-Software-Kundendienst
  • Firmenzentrale einfach mit dem öffentlichen Nahverkehr zu erreichen
  • Elektroautos in betriebseigenem Fuhrpark
  • Elektrische Ladestationen für Mitarbeiter mit Elektroautos
  • Fahrradparkplätze; Mitarbeiter werden ermutigt, in den wärmeren Monaten mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren
  • Emissionsverringerung durch Frachtkonsolidierung
Soziale Verantwortung und ethisches Handeln

SOZIALE VERANTWORTUNG UND ETHISCHES HANDELN

Brainlab erwartet von seinen Lieferanten die Erfüllung der folgenden sozialen und ethischen Anforderungen:

  • Lieferanten müssen die geltenden Gesetze, Verordnungen und Bestimmungen in allen Ländern einhalten, in denen sie geschäftlich tätig sind
  • Mitarbeiter müssen das gesetzliche Mindestalter erfüllen
  • Gehälter und Arbeitszeiten müssen den geltenden Gesetzen entsprechen; Mitarbeiter müssen den Mindestlohn oder branchenüblichen Industriestandard erhalten, je nachdem,welcher Lohn höher ist
  • Keine Zwangsarbeit
  • Keine Diskriminierung von Mitarbeitern, sei es aufgrund von Rasse, Herkunft, Geschlecht, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, Mutterschaft oder sexueller Ausrichtung
  • Versammlungsrecht für Mitarbeiter

 

Lesen Sie hier die Stellungnahme von Brainlab Ltd. zum Thema Sklaverei und Menschenhandel für das GJ 2015.
Lesen Sie hier die Stellungnahme von Brainlab Ltd. zum Thema Sklaverei und Menschenhandel für das GJ 2016.

Brainlab verfügt über eine Richtlinie zu Integrität und Compliance. Compliance innerhalb des Unternehmens ist eng mit einem zentralen Wert bei Brainlab verbunden – der Integrität.

Right.Brain Foundation e.V.

FÖRDERUNG DES WELTWEITEN ZUGANGS ZU MEDIZINISCHER VERSORGUNG

Brainlab fördert die Right.Brain Foundation e.V., die ausgewählten Krankenhäusern und Institutionen der öffentlichen Hand in Südostasien, Afrika, Mittel- und Südamerika moderne Medizintechnik und die dazu erforderlichen Schulungen bietet.

Right.Brain baut ein Austauschprogramm auf, um Ärzte in Entwicklungsländern im effektiven Umgang mit den Technologien zu schulen.

Die Mitarbeiter von Brainlab können ihre Urlaubstage für Right.Brain spenden, um zusätzliche Schulungen vor Ort anzubieten und die lokalen Krankenhäuser zu unterstützen.

Weitere Informationen zu den Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien von Brainlab entnehmen Sie bitte unserem FAQ-Dokument oder mailen Sie uns unter sustainability@brainlab.com.