Loop-X

Für jeden Chirurgen. Für jeden Eingriff.

Für jeden Chirurgen. Für jeden Eingriff.

Wir ebnen den Weg für die mobile robotische Bildgebung in der Wirbelsäulenchirurgie

Erfahren Sie mehr

Brainlab Loop-X, 3D-C-Bogen fährt autonom zu gespeicherten Positionen

Automatisierung

Loop-X1 fährt autonom zu gespeicherten Park- und Scanpositionen – direkt gesteuert vom Operationsfeld aus

Loop-X folgt einem Navigationsinstrument und positioniert sich für AP-, laterale und oblique 2D-Verifizierungsscans

Brainlab Loop-X, 3D-C-Bogen, Tablet für kabellose Steuerung

Design

Kompakte Scanner-Grundfläche kann perfekt in vorhandene OP-Säle integriert werden

Wireless Tablet ersetzt Monitor-Cart und ermöglicht intuitive Steuerung im sterilen Feld

Brainlab Loop-X, Cone-Beam-CT, Navigationsintegration

Workflow

Unabhängige Bewegung des Detektors und der Quelle positioniert das Isozentrum im relevanten Bereich. Vorteil: extra-großes dynamisches Sichtfeld und nicht-isozentrische Bildgebung

Loop-X lässt sich nahtlos integrieren mit Elements Software für die chirurgische Planung, Curve und Kick Navigation sowie mit Cirq Robotics

Wirbelsäulenchirurgie: ein neues Level bei jedem Schritt

Brainlab Loop-X, Cone-Beam-CT, flexible Bildgebung
Brainlab Loop-X, Cone-Beam-CT, Übersicht Sichtfeld
Brainlab Loop-X, 3D-C-Bogen, Röntgenkollimator
Brainlab Loop-X, 3D-C-Bogen, flexible Patientenpositionierung
Brainlab Loop-X, 3D-C-Bogen, Scannerbewegung vom Operationsfeld aus steuern
Brainlab Loop-X, 3D-C-Bogen für funktionelle Neurochirurgie

Für Technikfans:
Ein paar Zahlen

Mobile robotische Bildgebung
setzt neue Standards in der Chirurgie

Lasergesteuerte Ausrichtung der robotischen intraoperativen Bildgebung von Loop-X

Manuelle Schritte reduzieren dank Robotik

Intelligente Laserprojektionen vereinfachen die intraoperative Bildgebung. Durch Definieren des relevanten Bereichs auf einem 2D-Bild unterstützt Loop-X die Lokalisierung robotisch und projiziert Inzisionsstart‑ und ‑endpunkte direkt auf die Hautoberfläche des Patienten.

Der Patient steht im Mittelpunkt – nicht das Isozentrum

Der Detektor und die Bildgebungsquelle bewegen sich unabhängig voneinander. Dies ermöglicht eine nicht-isozentrische Bildgebung. Patienten müssen sich nicht in der Mitte der Gantry befinden, da das System die Scanregion im relevanten Bereich positioniert.

Brainlab Loop-X, Cone-Beam-CT, nicht-isozentrische Bildgebung
Brainlab Loop-X, Cone-Beam-CT, instrumentengeführte Bildgebung zum Verifizieren der Schraubenplatzierung

Verifizierung war noch nie so einfach (oder so intuitiv)

Das Verifizieren der Schraubenplatzierung ist ein kritischer und oftmals auch zeitaufwändiger Schritt in der Chirurgie. Durch die instrumentengeführte Bildgebung kann Loop-X dem Pointer oder einer vorgeplanten Schraube automatisch folgen und sich für AP-, laterale und oblique 2D-Verifizierungsscans positionieren.

1 Produkte sind kommerziell noch nicht verfügbar

Sehen Sie Loop-X in Aktion

Loop-X

Etwas Großes.

Teil von etwas noch Größerem.

Teil von etwas noch Größerem.

Digitale Wirbelsäulenchirurgie bei Brainlab ist Vision und Realität zugleich. Entdecken Sie bereits realisierte Technologien für optimierte Eingriffe in der Wirbelsäulenchirurgie – von robotischer Bildgebung und chirurgischer Assistenz bis hin zu Mixed Reality.

Brainlab Cirq – chirurgischer Roboterassistent

Cirq, der kompakte chirurgische Roboterassistent, vereinfacht die spinale Fusion: Der Chirurg hat während des Eingriffs beide Hände frei.

Brainlab Mixed Reality – Spatial Computing Viewer

Brainlab Cloud Computing, Visualisierungs- und Datenverarbeitungssoftware trifft auf die Spatial-Computing-Plattform von Magic Leap.

Die Lücke schließen:

Die Lücke schließen:

Neue Perspektiven in der digitalen Wirbelsäulenchirurgie

Mit unserer Zukunftsvision für die digitale Wirbelsäulenchirurgie schließen wir eine Lücke. Das Ziel: mehr Flexibilität für Ärzte und bessere Behandlungsergebnisse für Patienten.

Erfahren Sie mehr

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben?

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben?