POSITIONIERUNG UND BEWEGUNGSKONTROLLE

INTRAFRAKTIONELLE BEWEGUNGSKONTROLLE

ExacTrac X-Ray, ein schnelles und genaues Bildgebungssystem mit stabiler 6D-Fusion, eignet sich sehr gut für die komplexe spinale Radiochirurgie. Es ermöglicht eine gute Visualisierung und genaue Ausrichtung der Wirbelkörper, sogar während der Dosisapplikation.

ExacTrac 
Selektive anatomische Fusion

Selektive anatomische Fusion

Durch den Fokus auf relevante anatomische Strukturen kann mit dem VOI-Tool (Volume of Interest; relevantes Volumen) die klinische Genauigkeit verbessert und eine erfolgreiche Bildfusion gewährleistet werden. Der Anwender kann Bereiche wie Rippen, angrenzende Wirbelkörper oder andere nicht-rigide Objekte von der 6D-Fusion ausschließen und somit eine präzise Patientenpositionierung sicherstellen. Das definierte VOI wird automatisch für die nachfolgende Bildgebung während der Positionierung und zur Überwachung von intrafraktionellen Bewegungen verwendet.

  • Gezieltere Behandlung durch Fokus auf relevante anatomische Strukturen
  • Mehr Präzision durch den Ausschluss nicht-rigider Objekte
  • Sehr hohe Abdeckung des Zielvolumens durch konsistente Fusionsergebnisse
Bewegungskontrolle in der spinalen Radiochirurgie

INTRAFRAKTIONELLE BEWEGUNGSKONTROLLE

Patienten der spinalen Radiochirurgie leiden oftmals unter großen Schmerzen, was eine Immobilisierung stark erschweren kann. Abweichungen von der berechneten Behandlungsposition werden während der Bestrahlung automatisch ermittelt und sofort angezeigt.

  • Röntgenschwellenwerte können an den Patienten angepasst werden
  • Aufnahme mehrerer Röntgenbilder während der Bestrahlung
  • Software warnt den Benutzer automatisch beim Überschreiten des vordefinierten Toleranzbereichs