Erfolgsgeschichten bei Brainlab

Von der Praktikantin zum Director of Quality Management

Antonia

Antonia, Director of Quality Management, verfolgt bereits seit über einem Jahrzehnt ihre berufliche Laufbahn bei Brainlab. Ihr Karrierepfad führte sie dabei durch viele verschiedene Abteilungen, angefangen von ihrer Praktikantenstelle in Integrated O.R. Solutions bis hin zu ihrer Traumstelle im Quality Management. Hier erfahren Sie mehr über ihre Karriere-Highlights und ihre persönlichen Ratschläge für die interne Weiterentwicklung.

Erfolgsgeschichten – Antonia
Wie ist deine Karriere bei Brainlab verlaufen?

Ich habe im Jahr 2006 als Praktikantin in der Abteilung Integrated O.R. Solutions angefangen. Dort habe ich meine Kollegen bei verschiedenen Projekten und Aufgaben unterstützt. Mir hatte es so gut bei Brainlab gefallen, dass ich anschließend als Werkstudentin in derselben Abteilung geblieben bin. Das Unternehmen, die Kollegen und die Herausforderungen motivierten mich sehr, daher bewarb ich mich für eine Stelle als Junior Technical Consultant, die gerade frei wurde, als ich mein Studium beendete. In dieser Position habe ich ca. ein Jahr gearbeitet und war für das Projektmanagement und die Planung von OP-Konstruktionsprojekten verantwortlich. Von Beginn an habe ich bei Brainlab Quality Management-Aufgaben übernommen, wie z. B. Dokumentation, Auditfeststellungen usw. So kam ich zum ersten Mal mit meinem heutigen Tätigkeitsbereich Quality Management (QM) in Berührung. QM hat mir von Anfang an Spaß gemacht. Alles war logisch und strukturiert, was genau meiner Arbeitsweise entsprach. Da mir das QM-Team noch dazu sehr sympathisch war, bewarb ich mich intern für eine Stelle als QM Associate, um neue Herausforderungen anzunehmen. In dieser Position habe ich ca. drei Jahre gearbeitet. 2012 wurde ich dann zum Quality System Manager befördert und war für ein kleines Team verantwortlich. Einige Jahre später war mein Team auf acht Mitarbeiter gewachsen und ich war nicht nur für das Qualitätssystem, sondern auch für die Project Support Office- und Design Controls-Teams zuständig. Zwei Jahre später bot man mir die Stelle des Director of Quality Management an, in der ich heute noch tätig bin.

Kannst du erklären, welche Rolle Qualitätsmanagement bei Brainlab spielt?

Medizinische Geräte unterliegen sehr strengen Richtlinien und Verordnungen, die sowohl der Sicherheit des Patienten als auch des Benutzers dienen. Sie setzen voraus, dass die Patientenversorgung durch medizinische Produkte effektiv verbessert wird. Das QM-Team sorgt dafür, dass diese Richtlinien von unseren Mitarbeitern befolgt werden und unsere Produkte den vorgeschriebenen Standards entsprechen. Unser Ziel ist, sicher zu stellen, dass kein Patient oder Benutzer durch unsere Produkte gefährdet oder verletzt wird. Gleichzeitig arbeiten wir mit den Aufsichtsbehörden an der Registrierung unserer Produkte, damit unsere Sales-Kollegen innovative Medizintechnologie an Patienten und Ärzte auf der ganzen Welt verkaufen können.

Was waren einige deiner bisherigen Karriere-Highlights?

Ganz allgemein möchte ich betonen, dass die Arbeit bei Brainlab ist immer sehr vielfältig und anspruchsvoll ist. Eines meiner Karriere-Highlights war jedoch das Projektmanagement von Novalis Certified. Ich habe direkt mit unserem Vorstandsvorsitzenden und CEO sowie mit renommierten Ärzten und Neurochirurgen zusammen gearbeitet, um unseren Radiotherapie-Kunden einen erstklassigen Service zur Verbesserung der Patientensicherheit zu bieten. Aus QM-Perspektive sind meine Highlights externe Qualitätsaudits, bei denen wir gegenüber verschiedenen Behörden die Einhaltung bestimmter Richtlinien nachweisen müssen. Gute Audit-Ergebnisse sind eine Bestätigung der geleisteten Arbeit.

Wie siehst du die Entwicklungschancen bei Brainlab?

Man muss sich hier nur einmal umschauen und man sieht viele tolle Leute, die bei Brainlab Karriere gemacht haben. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, sein Potential zu entfalten und weiterzuentwickeln. Man muss es einfach nur wollen und sich ganz auf sein Ziel konzentrieren.

Was sind die Quellen deiner täglichen Inspiration bei Brainlab?

Ich schätze die fantastische Teamarbeit innerhalb von QM sowie des gesamten Unternehmens. Meine größte und spannendste Inspirationsquelle ist jedoch die Leitung des QM-Teams. Ich möchte jedem einzelnen Mitarbeiter in der Abteilung ermöglichen, die besten Ergebnisse in seinem Fachgebiet zu erzielen.

Welchen Rat würdest du neuen Mitarbeitern bei Brainlab geben?

Sein Ziel nie aus den Augen zu verlieren, eine positive Arbeitseinstellung zu haben, von erfahrenen Kollegen zu lernen und sich zu trauen, Fragen zu stellen.

Wer inspiriert dich?

Katrin, die zuvor als Director of Quality Management tätig war und jetzt eine andere Abteilung bei Brainlab leitet, hat meine Karriere in QM stark gefördert. Sie war sieben Jahr lang meine Vorgesetzte und ist meine größte Inspiration als Führungskraft in der Technologiebranche. In meinem Privatleben inspiriert mich meine Mutter, die mich stets unterstützt und mir mit Rat und Tat zur Seite steht.