Hintergrundinformationen zu Brainlab

In den letzten 25 Jahren hatte Brainlab stets ein Ziel vor Augen: die medizinische Versorgung und die Lebensqualität so vieler Krebspatienten wie möglich zu verbessern.
– Stefan Vilsmeier, CEO

Die Technologie von Brainlab wird mit über 11.700 Systemen in mehr als 4.470 Krankenhäusern in ca. 100 Ländern eingesetzt, um Ärzte bei der Behandlung von Krebs und anderen Erkrankungen des Körpers zu unterstützen. Brainlab widmet sich der Bekämpfung von Krebs und fördert den Zugang zu konsistenteren Behandlungen weltweit.

Das führende Technologieunternehmen Brainlab entwickelt, produziert und vermarktet softwaregestützte Medizintechnologie. Mit seiner langjährigen Erfahrung treibt das Unternehmen Innovationen in verschiedenen chirurgischen Bereichen und der Radiotherapie voran. Die Kernprodukte umfassen informationsgesteuerte Chirurgie, Präzisionsstrahlentherapie sowie Informations- und Wissensaustausch, mit dem die interdisziplinäre Zusammenarbeit intensiviert wird. Mit der Technologie von Brainlab werden Behandlungen in den Bereichen Neurochirurgie, Radiochirurgie/Radiotherapie, Orthopädie, HNO, MKG, Wirbelsäule und Trauma optimiert.

Weitere Produktinformationen erhalten Sie auf den technologie- und produktspezifischen Seiten.

Brainlab beschäftigt mehr als 1.360 Mitarbeiter aus über 65 Ländern. Die offizielle Unternehmenssprache ist Englisch. Am Hauptsitz in München arbeiten rund 700 Mitarbeiter, davon über 430 Ingenieure in der Forschung und Entwicklung, die wesentlicher Bestandteil des Produktentwicklungsteams sind.

Die engagierten Mitarbeiter tragen zu einer innovativen und inspirierenden Arbeitsatmosphäre bei, die durch demokratische Prozesse geprägt ist. Wichtige Entscheidungen zu Produktentwicklungen sind das Ergebnis einer fortwährenden interdisziplinären Zusammenarbeit von Software- und Hardware-Ingenieuren, Spezialisten für klinische Applikationen, Technikern und Marketing-Experten.

Das seit 1989 privat geführte Unternehmen Brainlab blickt auf viele Jahre Innovation im Bereich Medizintechnologie zurück. Besuchen Sie die Seite Firmengeschichte, um Informationen zur über 25-jährigen Erfolgsgeschichte von Brainlab zu erhalten.

 

Brainlab auf einen Blick

  • Gründung 1989 in München
  • Kerngeschäftsfeld: medizinische Software-Lösungen für Onkologie und Neurochirurgie sowie für Wirbelsäulen-, Ortho-, HNO-, MKG- und Trauma-Chirurgie
  • Über 4.470 Krankenhäuser verwenden die Software von Brainlab
  • Über 11.700 weltweit installierte Systeme
  • Über 4.200 installierte neurochirurgische Systeme
  • Kunden in über 100 Ländern
  • Mehr als 1.360 Mitarbeiter weltweit aus über 65 Ländern
  • Über 700 Mitarbeiter am Unternehmenshauptsitz in München
  • Über 430 Ingenieure in der Forschung und Entwicklung
  • Über 350 Kundendienstmitarbeiter
  • 18 Niederlassungen weltweit, u.a. in Paris, Madrid, London, Mailand, Tel Aviv, São Paulo, Chicago und Chicago Training Center, Sydney, Dubai, Neu-Delhi, Kuala Lumpur, Tokio, Singapur, Hongkong, Peking und München
  • Hauptsitz und Produktion in Feldkirchen bei München

(Daten und Zahlen basieren auf Q1/FY2017)